Trauergruß

Die Trauer ist wie ein dunkles Band, das sich um unser Herz legt. Alles erscheint mit einem Schlag trostlos und leer. Wenn ein lieber Mensch aus unserer Mitte gerissen wird, dann ist die Trauer des Verlustes besonders groß. Dann ist es schwer, die richtig gewählten Worte zu finden, um sein tiefes Mitgefühl sensibel auszudrücken.

In Trauersprüchen Trost finden

TrauergrußWie das Wort bereits verrät, Grüße der Trauer, sind traurig und tragen den tiefen Schmerz der Seele in sich. Die Vergangenheit rückt in ein anderes Licht, Erinnerungen werden mit dem Tod bzw. dem Abschied geboren und die Zukunft erscheint in diesem Moment nicht mehr lebenswert und wertvoll. Es gibt zahlreiche Reime, Sprüche und Zitate, die sich mit dem Sterben und der Trauer auseinandergesetzt haben. Sie alle tragen die Erkenntnis in sich, irgendwann sehen wir uns wieder. Sie lassen die Hoffnung aufleben und lindern den Schmerz des Abschieds. Folgende Trauer Sprüche können für das schreiben einer Trauerkarte verwendet werden.


Ein Mensch, der geliebt wird,
der ist nie vergessen.


Liebe überdauert Zeit und Raum.
Liebe ist mehr als ein flüchtiger Traum.
Liebe ist aneinander festzuhalten
und sich irgendwann zu begegnen als Engelsgestalten.


Zitat von Albert Schweitzer:
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen, wenn wir gehen.


Trauer überflutet nun das Herz.
In dieser Stunde ist groß Euer Schmerz.
Auch die größten Wunden heilt die Zeit.
Denkt immer daran, Euer lieber Verstorbener ist nur wenige Schritte weit.


Beistand wollen wir Euch schenken.
Eure Bahnen wieder in den Alltag lenken.
Wir wissen um Eure Betroffenheit,
aber seid beruhigt er / sie  schlummert bereits schon in der Glückseligkeit.


Er / sie wird jetzt Dein Engel im Himmel sein.
Denke daran, Du bist nicht allein.
Er / sie wird Dich aus dem Himmel aus lenken
und Dir ein Lächeln in Form einer Sternschnuppe schenken.


Zitat von Jean de La Fontaine:
Auf den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit dahin.
Alles macht irgendwann wieder Sinn.
Aber vorher muss jeder wohl seine Traurigkeit auf Reisen schicken
und warten, bis die Uhren wieder im Gleichklang ticken.


Vorausgegangen –
Mit dem einen Ziel,
Euch irgendwann an der Himmelspforte abzuholen,
wenn es bei Euch so weit ist.

geteilt